Eröffnung des REGIONALE12-Projekts Veredelung/Upgrading

Eine Rauminstallation von Köbberling/Kaltwasser

Veredelung 001 © REGIONALE12, Foto: Nikola Milatovic
Öffnet Originalbild in großer Ansicht: Veredelung 001
Veredelung 001
© REGIONALE12, Foto: Nikola Milatovic


Veredelung 002 © REGIONALE12, Foto: Nikola Milatovic
Öffnet Originalbild in großer Ansicht: Veredelung 002
Veredelung 002
© REGIONALE12, Foto: Nikola Milatovic


63 Tage vor den offiziellen Eröffnungsfeierlichkeiten, wird die erste REGIONALE12-Ausstellung, Veredelung/Upgrading vom Berliner Künstler-Duo Folke Köbberling und Martin Kaltwasser, heute, am 20.04.2012 um 17 Uhr, im Holzmuseum St. Ruprecht ob Murau eröffnet.

Gemeinsam mit der Museumsleiterin Marga Leitner spricht Maren Richter, Künstlerische Leiterin der REGIONALE12, zum ersten Kooperationsprojekt zwischen REGIONALE12, Holzmuseum und Leader Projekt "Lärche offensiv". Die anwesende Künstlerin Folke Köbberling gibt Einblick in die Entstehung und Intentionen des Projektes.

„Im Zeitalter der hochgradigen Wegwerfgesellschaft ist Wiederverwertung eine essentielle Fragestellung- auch in der Kunst. In der Holzregion Murau ein Projekt von KünstlerInnen zu realisieren, die sich genau damit anhand des Baus eines Baums aus Recylingmaterial beschäftigt, zeigt sehr schön das Spannungsfeld von Natürlich-Künstlich, Natur-Industrie aber auch das von Lokal-Global auf, mit dem wir alle konfrontiert sind."
Maren Richter, Künstlerische Leiterin REGIONALE12

"Wir setzten uns schon sehr lange in performativen Installationen mit Müll und Umsonstmaterialien auseinander. Für das Holzmuseum einen raumsprengenden Baum zu gestalten, schien uns ein wunderbarer Beitrag zu globalen Produktionsmechanismen und regionalem Handwerk. Die generelle Frage, wieviel Holz heute noch in "Holz" ist, war der Ausgangspunkt."
Folke Köbberling, Künstlerin Veredelung/Upgrading


Veredelung/Upgrading

Das Berliner Künstler-Duo Folke Köbberling und Martin Kaltwasser verwendet in seinen Arbeiten Restmaterialien, die es auf Baustellen, in Haushalten und in der Landschaft findet, und bringt sie in neuer Gestalt wieder in diese Umgebungen zurück. Sie werfen einen kritischen Blick auf die Verwertung als Prozess des dauernden Wandels, fügen diesem aber etwas Produktives zu, geprägt von Teilhabe als auch von Zufälligem und Provisorischem. Veredelung/Upgrading ist ein gigantischer Baum aus Recyclingmaterialien im Holzmuseum Murau, der in der Holzregion in Frage stellt, wieviel Holz heute überhaupt noch in „Holz" ist. Denn die Grundlage dieses Kunstwerks sind Materialien die über den Projektzeitraum von 15 Jahren zusammengetragen wurden. Veredelung/Upgrading ist zugleich eine Referenz an die Kunstgeschichte und die Zeit des romantischen Verständnisses für Natur, denn der neue, gebaute Baum im Holzmuseum basiert auf einer Zeichnung von Caspar David Friedrich.


Daten & Fakten

Mit: Folke Köbberling, Martin Kaltwasser, Tim Müller (Assistenz) und dem Team des Holzmuseums (Marga Leitner, Peter Gütersberger)
Wo: Holzmuseum, Hans-Edler-Platz 1, 8862 St. Ruprecht ob Murau
Wann: 20. April - 31. Oktober 2012 - Sonderausstellung 2012 im Holzmuseum

MIT UNTERSTÜTZUNG VON „Lärche offensiv" (Leader 2007-2013)
IN KOOPERATION MIT Holzmuseum St. Ruprecht ob Murau / Holzwelt Murau


Rückfragehinweise:

REGIONALE12
Michael Pelitz
Mob.: +43 676 848 119 848
Mail: presse@regionale.steiermark.at

Download

Share |